Schlagwort Archiv: Stadtrat

April-Stadtrat: Themen Uniklinik, Kriminalitätsstatistik und Wohnungspolitik

April-Stadtrat: Themen Uniklinik, Kriminalitätsstatistik und Wohnungspolitik

Die April-Stadtratssitzung hatte drei große Themenblöcke: Die Masterplanung des Universitätsklinikums, die Kriminalitätsstatistik und die Wohnungspolitik mit gleich einer ganzen Reihe von Punkte. Das Universitätsklinikum hat eine Masterplanung darüber entwickelt, wie es sich weiter entwickeln möchte. Dabei sollen die Kliniken dichter zusammenrücken, um leichter zwischen den Kliniken agieren zu können. So soll die Frauenklinik auf der alten Fläche der Chirurgie direkt neben der Kinderklinik neu gebaut werden, was es vereinfacht, bei komplizierten Geburten die Babys schnell zur weiteren Behandlung an die Spezialistinnen und Spezialistinnen dort zu übergeben. Die sanierungsbedürftigen Kopfkliniken sollen einen Ersatzbau direkt im Osten angrenzend bekommen, wenn die bisherige Kopfklinik saniert ist, könnten dort weitere Kliniken mit „Kopfbezug“,

Weiterlesen

Ein neuer Stadtteil für Erlangen?

Ein neuer Stadtteil für Erlangen?

In der gestrigen April-Stadtratssitzung haben wir sehr ausführlich und unter großer öffentlichen Beteiligung und Protest über die ersten Schritte für ein künftiges neues Entwicklungsgebiet südlich von Büchenbach diskutiert. Ich kann viele gerade aus der Landwirtschaft oder dem Naturschutz verstehen, die über diese Entwicklung erschrocken sind, sie ablehnen und/oder in die nächsten Schritte eingebunden werden wollen. Das muss und wird auch geschehen – der Beschluss, der nach der gestrigen Diskussion im Mai erfolgen soll ist ja nur der Auftakt zur Diskussion um die Entwicklung des Gebiets. Wofür ich aber kein Verständnis habe ist, dass einige Kolleginnen und Kollegen aus dem Stadtrat und auch einige andere versuchen, bewusst mit Falschinformationen Stimmung

Weiterlesen

Wiederwahl als stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Wiederwahl als stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Gestern abend hat mich die SPD-Stadtratsfraktion einstimmig wieder zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. Mit mir gewählt wurden auch meine bisherigen Kolleginnen Barbara Pfister als Fraktionsvorsitzende und Ursula Lanig als zweite Stellvertreterin. Neu in unserem erweiterten Vorstand ist Munib Agha. Im Vorstand der Stadtratsfraktion bereiten wir die Fraktionssitzungen vor, kümmern uns um die Koordination in der Ampel-Koalition, das Organisieren von Veranstaltungen und die Öffentlichkeitsarbeit. Vor allem die letzten beiden Punkte sind auch der Grund, warum wir den Vorstand vergrößert haben: Wir wollen noch mehr mit Veranstaltungen und Medienarbeit nach außen wirken. Ich freue mich nicht nur über meine eigene Wiederwahl, sondern auch darüber, dass wir im bewährten Team weiterarbeiten – und

Weiterlesen

Stadtratssitzung im Februar: Bürgerhaus in Büchenbach und Baumfällungen in der Rathenau

Stadtratssitzung im Februar: Bürgerhaus in Büchenbach und Baumfällungen in der Rathenau

Zwei Themen haben die Stadtratssitzung im Februar geprägt: Ein Dringlichkeitsantrag der CSU-Fraktion, das Stadtteilhaus am Rudeltplatz in Büchenbach doch schneller zu bauen und die Baumfällungen in der Rathenau. Daneben wurde auch die städtische Vorhabenliste vorgestellt, mit der Bürgerinnen und Bürger im Internet die aktuellen großen Vorhaben der Stadt einsehen können. Auf der Freizeitanlage an der Wörhmühle (dem ehemaligen Campingplatz) soll eine kleine Bucht mit Zugang zur Regnitz geschaffen werden. Und auch die Situation des künstlerischen Personals am Theater hat uns beschäftigt. Die CSU hat ihren Dringlichkeitsantrag für das Stadtteilhaus in Büchenbach, über das wir erst im Januar-Stadtrat diskutiert und entschieden hatten, damit begründet, dass kurz nach dem Haushaltsbeschluss der

Weiterlesen

Stadtrat Januar: Haushalt 2018 beschlossen

Stadtrat Januar: Haushalt 2018 beschlossen

Die abschließenden Beratungen zum Haushalt 2018 standen im Mittelpunkt der Januar-Sitzung des Stadtrates. Daneben haben wir aber auch noch einen weiteren wegweisenden Beschluss gefasst: Die Stadt beteiligt sich über die Gewobau an der Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft im Landkreis, der GewoLand. Damit wird ein starkes Zeichen gesetzt, dass Stadt und die Umlandgemeinden den Wohnungsmangel in unserer Region gemeinsam angehen wollen. Dem Haushalt habe ich mit voller Überzeugung zugestimmt: Die Stadt investiert in diesem Jahr so viel wie noch nie: In die Fortführung des Schulsanierungsprogramms (einschließlich der längst überfälligen Sanierung des Werkstättentrakts der Berufsschule), neue Sporthallen, zusätzliche KiTas, die Stadt-Umland-Bahn, Straßensanierungen, die Sanierung des Frankenhofes und einiges mehr. Fast 50

Weiterlesen

Unspektakuläre Stadtratssitzung

Unspektakuläre Stadtratssitzung

Die Dezember-Stadtratssitzung war geprägt von formalen Beschlüssen ganz ohne große Diskussionen. Einig waren wir uns über alle Fraktionsgrenzen hinweg, weiter eine Doppelhalle am Albert-Schweitzer-Gymnasium bauen zu wollen. Hier liegt aber immer noch keine Aussage der Regierung von Mittelfranken über die Förderung vor, die von der Einführung des neunstufigen Gymnasiums abhängt. Daneben haben wir den Bebauungsplan für das Gebiet um die Hans-Geiger-Straße beschlossen (was deshalb unspektakulär war, weil es hier nur noch um einige kleine Korrekturen ging, der größte Teil des Bebauungsplans ist bereits seit Oktober in Kraft) und den Bedarf für weitere KiTa-Plätze im Gebiet Röthelheimpark anerkannt; die neue KiTa soll im neuen Familienzentrum an der Hartmannstraße entstehen. Schwerpunkt

Weiterlesen

Stadtratssitzung: Noch mehr Sporthallen für Erlangen?

Stadtratssitzung: Noch mehr Sporthallen für Erlangen?

In der Stadtratssitzung gestern haben wir einige wichtige Themen auf dem Weg gebracht: Noch eine weitere Sporthalleneinheit am ASG, die Direktvergabe des Busverkehrs, einen Umbau der Eichendorfschule. Begonnen hat die Sitzung aber erst einmal traurig: Denn wir mussten dem Stadtratskollegen Ralf Merkel und dem früheren Stadtrat Friedrich Müller gedenken, die vor wenigen Tagen verstorben sind. Ralf Merkel war erst 2014 in den Stadtrat gewählt worden und wollte noch viel voranbringen. Nach diesem Gedenken und der Vereidigung von Matthias Thurek, der für Ralf Merkel in den Stadtrat nachrückt, haben wir dann viele Themen bearbeitet. Mit einem umfangreichen Beschluss haben wir die künftigen Bedingungen für den Erlanger Busverkehr (Linienführungen, Fahrzeugqualität, Taktzeiten,

Weiterlesen