Beruf

Seit April 2018 bin als Lehrbeauftragter für das Institut für Wirtschaftswissenschaft der Friedrich-Alexander Universität. Zuvor war ich dort 11 Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. „Lehrkraft für besondere Aufgaben“. In dieser Zeit, Ende 2013, habe ich dort meine Promotion im Fach Wirtschaftswissenschaften abgeschlossen.

Schwerpunkt meiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist die Energiewirtschaft, vor allem der Strombereich und die Förderung erneuerbarer Energien. Dazu gehört die Analyse und Bewertung von Fördersystemen, die Netzbewirtschaftung bei einem steigenden Anteil Erneuerbarer Energien und die Internationale Kooperation im Strommarkt. In den Jahren habe ich vor allem auch zu den Effekten des Ausbaus Erneuerbarer Energien auf das Wirtschaftswachstum geforscht.

Vor meiner Berufstätigkeit habe ich ebenfalls an der FAU Wirtschaftswissenschaften, Neuere und neueste Geschichte und Politikwissenschaft auf Magister studiert (2002 bis 2007). Das Interesse für Geschichte ist heute vor allem Hobby, das Politikstudium nutzt mir natürlich in meiner politischen Arbeit. Schon gegen Ende meines Studiums habe ich angefangen, mich stark mit dem Thema „Strommärkte“ zu beschäftigen; ich habe meine Magisterarbeit zum Thema „Engpassmanagement beim Strom-Außenhandel“ verfasst und ein Praktikum bei der Bundesnetzagentur absolviert.